Smarte Paymentlösungen machen den Weg frei!

Investitionsstarke Unternehmen bewältigen den digitalen Wandel besser, als kleinere, mittelstän-dische Betriebe, die zunehmend dem Wettbewerb aus dem Internet sind.

VR Payment ist der Spezialist für bargeldloses Bezahlen in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und pflegt mit Lozuka eine besondere, innovative Partnerschaft, um den beschriebenen Wettbewerb zugunsten des Mittelstandes zu fördern. Die hohe Präsenz der Volksbanken und Raiffeisenbanken in den Regionen bietet eine gute Basis für ein starkes Netzwerk und die Entwicklung regionaler Online-Markt-plätze für den lokalen Handel.

Mit diesem regionalen Marktplatz haben Volksbanken und Raiffeisenbanken die Möglichkeit, die Digitalisierung des lokalen Einzelhandels zu unterstützen.
Sie bieten dem Handel Wege, selbst Teil eines Online-Marktplatzes zu werden, im Onlinehandel Fuß zu fassen, neue Kundengruppen zu erschließen und den Umsatz zu steigern. Sabine Häcker-Tomm, Senior Innovationsmanagerin bei VR Payment, ist noch aus einem weiteren Grund begeistert von der Zusammenarbeit. „Ein großer Pluspunkt der Partnerschaft mit Lozuka ist das Konzept der regionalen Betreibergesellschaft, die vor Ort gegründet wird. Damit lässt sich der Handel in der Region vom genossenschaftlichen Gedanken leiten. Die Betreiber vor Ort kennen die Strukturen, Händler und Kunden in der Region und können ein effektives Netzwerk zum Nutzen aller Beteiligten aufbauen.“
Neben dem gemeinsamen strategischen Interesse sind es durchaus praktische Gründe, die Lozuka mit dem genossenschaftlichen Unternehmen verbindet: Der regionale Online-Marktplatz ist an das Internet Gateway von VR Payment angeschlossen und ermöglicht den Marktplatzkunden Bestellung und Bezahlung bei verschiedenen Händlern mit nur einem Checkout. Der Konsu-ment profitiert vom breiten Online-Angebot, kann die Produkte zum Ladenpreis in einem gemischten Warenkorb von verschiedenen Einzelhändlern sammeln und am gleichen Tag versandkostenfrei nach Hause bestellen. Durch die Integration der Zahlungslösung von VR Payment ist es möglich, die Zahlungsflüsse – basierend auf einem Checkout – direkt auf die Konten mehrerer eingebundener Einzelhändler zu verteilen

Der Kunde möchte einen einfachen und schnellen Bezahlprozess, denn das Käufererlebnis steht für Ihn im Vordergrund.

Um dem Kunden das Einkaufen künftig noch einfacher zu ma-chen, kann er während der Online-Bestellung sein präferiertes Zahlverfahren hinterlegen. Lozuka bietet die gängigen Kredit-kartenzahlvarianten Mastercard und Visa sowie das Lastschrift-verfahren an, welches mit einem Umsatzanteil von knapp 20 Prozent eines der beliebtesten Zahlverfahren beim Onlineshop-pen in Deutschland ist*. Der Konsument „hinterlegt“ mit seiner Bestellung online das gewünschte Zahlverfahren, die Transakti-on wird aber erst bei der Auslieferung ausgelöst.
Die Lozuka-Fahrerinnen und -Fahrer haben darüber hinaus die Möglichkeit, weitere smarte Lösungen, wie die VR-pay:Me-App zum Kassieren der Kaufbeträge einzusetzen. Die App verbindet Smartphone und ein handliches Terminal und wird so zur Zah-lungsschnittstelle. Die Lösung ist ideal für den bargeldlosen Zah-lungsverkehr in mobilen Verkaufs- und Check-out-Situationen. Wenn Lozuka online bestellte Waren ausliefert, können die Mit-arbeiter einfach und mit eigenen Geräten direkt an der Haustüre kassieren.

So entisckelt VR Payment als Vordenker und Wegfreimacher, gemeinsam mit starken Partnern kluge Lösungen und schafft klaren Kundennutzen für neue Einkaufserlebnisse.

Auf den Punkt
Interview mit Innovationsmanagerin Sabine Häcker-Tomm, VR Payment

Warum engagiert sich VR Payment bei Marktplätzen wie Lozuka über den eigentlichen Zahlungsverkehr hinaus?
„Regionale Marktplätze sind eine großartige Möglichkeit sowohl Käufer als auch Händler unkompliziert miteinander zu verbinden, die Komplexität aus der Transaktion herauszunehmen und das Kauferlebnis für den Käufer zu steigern.“

Welche Chancen sehen Sie in diesem Modell?
„Wir sehen darin einen innovativen Beitrag zum Erhalt des stationären Einzelhandels vor Ort in Symbiose mit der fortschreitenden Digitalisierung. Regionale Marktplätze bedeuten eine Chance, das Geschäft nicht an Digital Giants zu verlieren. Es entspricht unse-ren genossenschaftlichen Genen, das Regionalprinzip zu fördern.“

Wo liegt der Mehrwert des Marktplatz-Modells von Lozuka und VR Payment?
„Der Mehrwert liegt in der Komplexitätsreduktion. Der Käufer füllt nur einen Warenkorb, anstatt viele Einkaufstransaktionen vorzu-nehmen. Das spart Zeit und Aufwand und ist nachhaltig.“

Welche weiteren Innovationen könnten an Lozuka geknüpft werden?
„Es gibt vielfältige Ideen: Der Einsatz von Mehrwert- und Bonusprogrammen, die Bereitstellung von Informationen, die die Bürger vor Ort interessieren, die Förderung von sozialem Engagement. Wir entwickeln innovative Konzepte für Händler und Kunden in den Regionen.“

*Quelle: EHI Retail Institute